LK Physik - Niermann

Physik

 mehr

Physiker haben es schwer in unserer hochtechnisierten Gesellschaft.

Einerseits wird von ihnen ständig gute Motivation mit entsprechend großer Leistung erwartet - Hitech ist eben fast selbstverständlich geworden, während die Tücken der hohen Technik ebenso selbstverständlich ignoriert werden -, andererseits sind sie häufig Prügelknaben für Fehlentwicklungen in der Technik.

Nun sind wir in der Schule ja nicht unabhängig von gesellschaftlichen Entwicklungen bzw. von sonstigen Leben.

Gelegentliche bis häufige Querelen mit der Technik seitens des Lehrenden und Probleme mit den Tücken des Lehrgegenstands seitens der Lernenden prägten z.T. die gemeinsam verbrachte Zeit im Lk Ph. Ein großer Teil der Widrigkeiten in Theorie und Technik konnte jedoch durch sachverständiges Zusammenwirken der Kursteilnehmer überwunden werden. (Wie sagte schon Heinz Erhardt: "Per Aspirin ad Asthma.")

Allerdings führten einige Themen zu missmutigen Äußerungen von Kursteilnehmern. Originalzitate "Geht das denn nich ohne diese ...differenzialgleichung?", "Heute ist Nachmittagsunterricht, geht also nicht bis morgen." (Gesagt am Dienstag um 09:44), "Wenn nun schon am Freitag die Stunde wegen Klausuren ausfällt und am Montag die Informationsveranstaltung stattfindet, dann lohnt es sich gar nicht mehr, dieses Problem anzugehen..." (geäußert am Mittwoch vorher).

Nun ein ausgedehnter Urlaub in Norditalien und ein flottes Wochenende in Hamburg halfen, die Unannehmlichkeiten der Schule ein wenig zu verdrängen.

Für mich als Tutor bleiben überwiegend angenehme Erinnerungen an den Lk Physik, wenn auch - um in fachlichen Begriffen zu sprechen -
- nicht immer die richtige Wellenlänge getroffen wurde, so dass Resonanz entstehen konnte
- die Aufenthaltswahrscheinlichkeit pünktlich zu Stundenbeginn im Lehrraum zu gering war
- die Gesamtenergie gelegentlich zu niedrig war, um hochangeregte Niveaus zu erreichen

Für die Nachschulzeit die besten Wünsche!


P.S.
Der Anteil der Physikerinnern war in diesem Kurs mit 1/14 unerfreulich klein, ganz wie im richtigen Leben ....

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen